Gelbe Füße für einen sicheren Schulweg

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 und 2 machten sich mit Frau Selter vom Polzeikommissariat Meppen und Klassenlehrin Katharina Höning auf den Weg, um gefährliche Stellen auf ihrem Schulweg zu erkunden. Dabei sprühte die Polizeibeamtin kleine, gelbe Füße auf das Pflaster.
Die bedeuten: Hier muss ich stehen bleiben und nach links und rechts schauen, ob der Überweg frei ist. Die Erst- und Zweitklässler erfuhren, wie sie auch stark befahrene Straßen sicher überqueren können. Die gelben Füße weisen auch andere Verkehrsteilnehmer darauf hin, dass hier Kinder im Straßenverkehr unterwegs sind!
Vorerst werden die Schulanfänger, die auch Verkehrsanfänger sind, auf ihrem Schulweg von Eltern begleitet.